||| © 2006 - 2017 - www.lucis.at

mail: sa@lucis.at

Zentrum für Geisteswissenschaft Straßburg

Dr. Georg Lomer über den Makro- und Mikrokosmos


…Zunächst ein paar Worte über den Aufbau der Materie. Nimm an sie bestehe aus Elektronen, dem Grundstoff der Elektrizität, so hast Du eine ungefähre richtige Vorstellung. Jedes Atom eines Elementes besteht aus einem positiven Kern, der von negativ geladenen Elektronen in Ellipsen umkreist wird, - der Kern die Sonne, die kreisenden Elektronen  die Planeten - ist also ein Planetensystem im Kleinen. Dein sichtbarer Körper, der aus Milliarden von Atomen besteht, ist demnach ein Kosmos, der durch einen einheitlichen Willen zusammengehalten und gesteuert wird.


Die Planetenschwingungen in diesem Kosmos sind verhältnismäßig langsam, darum sind sie den einfachen Sinnen wahrnehmbar.

Um Störungen in diesem kunstvollen Betriebe bequem ausgleichen zu können, hat sich der regelnde Geist nun nach Künstlerart ein Modell geschaffen, das dem physischen Körper eingegliedert und unter gewöhnlichen Umständen unsichtbar ist, den fuldischen oder feinstofflichen, zweiten Leib des Menschen. Auch er besteht aus Elektronen, die aber weit rascher um ihre Sonnenzentren schwingen. Beide Körper werden durch elektro-magnetische Kräfte zusammengehalten.


Quelle: Lehrbriefe zur geistigen Selbstschulung von Dr. Georg Lomer